Theatergemeinde
München

Schmetterling

Schmetterling

Der zweiteilige Ballettabend Schmetterling vereint mit Silent Screen und Schmetterling zwei Choreographien von Sol León und Paul Lightfoot, die zu den prägenden Werken ihres Schaffens gehören. Die erfolgreiche künstlerische Arbeitsgemeinschaft der beiden Tanzschaffenden reicht ins Jahr 1989 zurück. Gemeinsam haben sie mehr als 60 Uraufführungen für das Nederlands Dans Theater (NDT) kreiert, dessen Hauschoreographen sie von 2002 bis 2020 waren.Begeisternd, nicht nur für Ballettfans: Schmetterling ist inspiriert von Liebesgeschichten und Stummfilmen. Standing Ovations!

Genre: Tanz
Programmlinie: Angesagt

Das Bayerische Staatsballett ist die erste Compagnie, die Silent Screen und Schmetterling außerhalb des NDT einstudiert. Beide Werke, die zum ersten Mal gemeinsam gezeigt werden, sind von der unverwechselbaren Tanzsprache von Sol León und Paul Lightfoot geprägt. Sie zeichnet sich durch technische Raffinesse und einen ausgeprägten Sinn für Theatralität aus. Allen Schritten, Gesten und Figuren liegt eine emotionale Haltung, ein erzählerischer Gehalt oder eine poetische Idee zugrunde. Dadurch entfaltet sich in beiden Balletten die menschliche Existenz als ein spezifischer Erfahrungsraum, der sich zwischen Lebenslust und Todesbewusstsein aufspannt.


Zur Stückbeschreibung des Nationaltheaters

Nationaltheater

Max-Joseph-Platz 2
München

Schade, zu spät! Alle Thea-Tickets sind bereits vergriffen.
2 Stunden
1 Pause
Thea-Preis: 25 - 53,50 €
Regulärer Preis: 29 - 63 €

Ticket inkl. MVV-Ticket