Theatergemeinde
München

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Thea Kulturklub (Theatergemeinde e.V. München)

1.    Angebote der Thea

Die Theatergemeinde e.V. München (im folgenden Thea) vermittelt als gemeinnütziger Verein Bildung und Kultur. Ihr Service umfasst:
•    Inspiration & Information
•    einfacher Zugang zum Münchner Kulturleben
•    monatliche Einladungen ins Theater oder Konzert
•    Kulturtipps und individuelle Beratung
•    Bühnenvielfalt statt festes Abo
•    Kontakt zu anderen Kulturinteressierten
•    Klubveranstaltungen, Ausflüge, Reisen
•    monatliches Thea Magazin & Newsletter
•    vergünstigte Karten

2.    Rechte der Teilnehmer*innen

Die Teilnehmer*innen können die Beratungsleistungen der Thea Servicestelle im üblichen Umfang nutzen. Ihnen stehen alle unter 1. beschriebenen Serviceangebote offen.
Pro Teilnehmerschaft (Solo, Family&Friends, Gruppe) kann festgelegt werden, ob Informationen der Thea digital und/oder per Post erfolgen sollen. Digitale Informationen umfassen insbesondere das Angebot auf www.thea.info, ggf. auch in einem passwortgeschützten Teilnehmer*innen-Bereich, sowie Zusendungen per E-Mail, beispielsweise als Newsletter, oder auf social media. Postalische Informationen werden in der Regel monatlich versendet, als Thea Kulturklub Magazin und als Einladungsbrief mit Veranstaltungshinweisen, die entgeltglich buchbar sind.
Die Teilnehmer*innen können aus dem gesamten Thea Angebot auswählen, welche der empfohlenen Veranstaltungen sie besuchen möchten. Eine Abnahmeverpflichtung für Karten besteht nicht. Ebenso wenig gibt es ein Teilnahmerecht. Es gilt: Karten werden nach Verfügbarkeit in der Reihenfolge der Bestellungen vergeben.


3.    Pflichten der Teilnehmer*innen

Die Teilnehmerschaft bei der Thea bedeutet, am Münchner Kulturleben interessiert und aufgeschlossen teilnehmen zu wollen. Zugleich ist die Teilnehmerschaft damit verbunden, sich als Teil des Thea Kulturklubs zu verstehen, der auf einem Solidarprinzip basiert. 
Mit ihrem Jahresbeitrag unterstützen die Teilnehmer*innen die Thea Gemeinschaft, finanzieren die Thea Servicestelle, ihre digitalen und gedruckten Publikationen für die Teilnehmer*innen sowie die Kulturförderung durch die Thea im Rahmen ihres Satzungszwecks. Der Jahresbeitrag ist unabhängig davon zu entrichten, ob Karten bezogen werden oder nicht.


4.    Teilnehmerschaft bei der Thea

Die Teilnehmerschaft in der Theatergemeinde e.V. München (im folgenden Thea) wird durch Annahme der Anmeldung begründet. Sie gilt für die Spielzeit vom 1. September eines Kalenderjahres bis zum 31. August des folgenden Jahres (Spieljahr), soweit nicht individuell ein anderer Vertragsbeginn vereinbart wurde. Wird die Teilnehmerschaft nicht rechtzeitig zum 31. Mai vor Ablauf des Spieljahres gekündigt, verlängert sie sich automatisch um jeweils ein weiteres Spieljahr.


5.    Thea ausprobieren

Thea bietet neuen Kulturinteressierten an, ihre Services in einem begrenzten Aktionszeitraum unverbindlich und ohne anteiligen Jahresbeitrag auszuprobieren. Sie werden in diesem Zeitraum noch nicht Teilnehmer*innen im Sinne der Nr. 5, können jedoch alle Services nutzen.


6.    Datenerhebung und -nutzung, Datenschutz

Die Thea speichert die Daten ihrer Teilnehmer*innen edv-gestützt in einer Datenbank, um ihre Services erfüllen zu können. Gespeichert werden: Vorname, Name, Adresse, Telefonnummern, Mailadressen, Geburtsdatum, Zahlungsdaten, Bestellungen, Schriftwechsel, Hinweise für die Thea Servicestelle wie z.B. individuelle kulturelle Vorlieben.
Die Teilnehmer*innen-Daten unterliegen der Vertraulichkeit und dürfen nur für Thea-Zwecke genutzt werden. Eine andere Verwendung durch die Thea oder ihre Dienstleister*innen ist ausgeschlossen. Die Thea beauftragt Dienstleister*innen u.a. für den Postversand und für ihre digitalen Services. Diese Dienstleister sind ebenso wie die Thea zur Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet. 
Die gespeicherten Daten ermöglichen der Thea und ihren beauftragten Dienstleister*innen auch Auswertungen zum Nutzungsverhalten. Dies geschieht ausschließlich, um möglichst individuelle Empfehlungen geben zu können, die ein wesentlicher Beratungsservice der Thea sind.
Alle personenbezogenen Daten werden nach Ende der Aufbewahrungsfristen für Rechnungen, derzeit zehn Jahre, gelöscht. Die Frist beginnt mit dem Ende der Teilnehmerschaft.
Weitere Hinweise zum Datenschutz sind abrufbar unter www.thea.info/datenschutz, die Datenschutzbeauftragte der Thea ist erreichbar unter datenschutz@thea.info


7.    Kartenkontingente der Thea

Die Thea gibt im Rahmen ihres gemeinnützigen Auftrags als Publikumsorganisation  Kartenkontingente an ihre Teilnehmer*innen und die Personen, die die Thea ausprobieren möchten, weiter. Sie erhält durch die Sammelabnahme bei den Münchner Bühnen und Veranstaltern Sonderkonditionen. In diesem Fall tritt die Thea als Vermittlerin auf, die weder für den Ablauf noch für den Inhalt der Kulturveranstaltungen haftet. Nur im Ausnahmefall ist die Thea selbst Veranstalterin und weist dies entsprechend aus auf den Ankündigungen und Tickets.

8.    Kartenweitergabe innerhalb der Thea

Bei der Teilnehmerschaft „Solo“ ist die angemeldete Person berechtigt, jeweils eine ermäßigte Karte über die Thea zu beziehen. Bei der Teilnehmerschaft „Family&Friends“  können bis zu vier ermäßigte Karten über die Thea erworben werden. Analog gilt dies auch für Kulturinteressierte, die die Thea gemäß Nr. 5 ausprobieren möchten – befristet für den jeweiligen Aktionszeitraum.
Gruppen ab 10 Personen können die Teilnehmerschaft „Gruppe“ zu Sonderkonditionen wählen.


9.    Kartenbestellung, Versand, Gefahrübergang, Weiterveräußerung

Karten können unter www.thea.info, telefonisch, schriftlich oder persönlich bestellt werden. Die Übergabe erfolgt per Print@Home, gegen Abholung in der Servicestelle oder postalisch auf Kosten und Gefahr der Teilnehmer*innen. 
Die Bestellung ist verbindlich. Die Thea haftet nicht für Spielplanänderungen, Änderungen der Anfangszeiten, Vorstellungsausfälle, Umbesetzungen oder andere Veränderungen des Veranstalters. Es gelten ggf. dessen Kartenrückgaberegeln.
Die Weiterveräußerung von Thea Karten ist grundsätzlich unzulässig, da sie den Teilnehmer*innen vorbehalten sind. Bei einer Teilnahme-Verhinderung ist ausnahmsweise eine Abgabe – ohne Preisaufschlag – zulässig.  


10.    Reisen

Die An- und Rückreise zu Kulturveranstaltungen ist in der Regel selbst zu organisieren und zu bezahlen und nicht im Kartenpreis enthalten. 
Bei Tagesfahrten und anderen Paketangeboten der Thea, die diese exklusiv für ihre Teilnehmer*innen anbietet, werden inklusive Leistungen gesondert beschrieben.
Mehrtagesfahrten bietet die Thea in der Regel in Kooperation mit Reiseveranstaltern an. In diesen Fällen ist die Thea ausschließlich die Vermittlerin der Reisen. Verträge kommen ausschließlich zwischen den Teilnehmer*innen und den Reiseveranstaltern zustande, die hierfür auch haften.


11.    Zahlweise

Die Zahlung der Karten ist mit dem Erwerb fällig. Je nach Erwerb – online, telefonisch, persönlich – sind verschiedene Zahlungsoptionen möglich. Im Webshop wird vorrangig der Kauf per Kreditkarte oder Sofortüberweisung angeboten. Die Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren oder per Rechnung wird übergangsweise noch angeboten.
Welche Zahlweisen möglich sind, entscheidet die Thea vor allem nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Änderungen sind daher vorbehalten.

12.    Kündigung

Die Beendigung der Teilnehmerschaft ist immer zum Ende des Spieljahres (31. August) möglich. Die Kündigung muss vorab schriftlich oder per Mail unter service@thea.info bis 31. Mai erfolgen.
Kommen Teilnehmer*innen ihren Zahlungsverpflichtungen ganz oder teilweise nicht nach, ist die Thea zur sofortigen Kündigung der Teilnehmerschaft berechtigt. Eine anteilige Rückerstattung des Jahresbeitrags ist ausgeschlossen. Zahlungsansprüche der Thea oder ihrer beauftragten Dienstleister*innen bleiben unberührt.


13.    Widerrufsbelehrung

Der Antrag auf Teilnehmerschaft kann binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Es genügt eine eindeutige Erklärung, schriftlich an Theatergemeinde e.V. München, Goethestr. 24, 80336 München oder per Mail unter service@thea.info Zur Wahrung der Frist reicht die rechtzeitige Absendung der Erklärung.
Die Thea wird dann alle noch nicht in Anspruch genommenen Leistungen rückerstatten, nicht jedoch gekaufte Karten, wenn der Widerruf hierfür ausgeschlossen war.  


14.    Streitbeilegungsverfahren

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist die Thea nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.


15.    Gerichtsstand

Erfüllungsort ist München. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Stand: Juni 2022