Theatergemeinde
München

Gute Zeit mit Thea

Sie wollen eine entspannte Zeit haben und den Alltag vergessen? Thea wählt für Sie Kulturveranstaltungen mit ansprechender Story oder eingängiger Musik aus. Für den vollen Kulturgenuss ist keinerlei Hintergrundwissen notwendig ist. Hier gibt es Komödien, Operetten, Musicals und beschwingte Konzerte.

Thea gibt Orientierung

Thea hat ein persönliches Kulturleitsystem für Sie entwickelt. Theas Kulturempfehlungen sind den Programmlinien Willkommen, Gute Zeit, Anspruchsvoll, Neuland, Angesagt und Familie zugeordnet, damit Sie noch einfacher entscheiden können, welche Veranstaltung das Richtige für Sie ist.


Foto: Sandra Then

Im Grunde gut? - Die Affäre Rue de Lourcine im Resi

Lenglumé erwacht mit einem Filmriss und findet nicht nur einen fremden Mann in seinem Bett, sondern auch die Indizien eines mörderischen Verbrechens. Er beginnt sich vorzustellen, wozu er fähig sein könnte. Tiefgründige Komödie von Eugène Labiche in einer Übersetzung von Elfriede Jelinek.

Die Affäre Rue de Lourcine. 
Residenztheater
Do 24. November, 19.30 Uhr
Di 29. November, 20 Uhr
Thea-Preis: 17,50–38 € (statt 20–44 €) 

bestellen


Foto: Andreas Baethe

Alle unter einer Tanne

Robert und Elli sind seit drei Jahren geschieden, aber haben es ihren erwachsenen Kindern noch nicht erzählt. Jedes Weihnachtsfest aufs neue zeigen sie sich vor der Familie als glückliches Paar. Doch dieses Jahr bringt die Hartnäckigkeit ihrer neuen Partner*innen den Plan ins Wanken und auch ihre Kinder haben einige Überraschungen im Gepäck. Der Heilige Abend als stürmische Enthüllung und Entlarvung längst überfälliger Familienangelegenheiten.  

Alle unter eine Tanne
Komödie im Bayerischen Hof 
Termine von 2. Dezember bis 1. Januar

Ticketbestellung unter 089 53297-222 oder per Mail an service@thea.info


Etel Adnan, Untitled, 2020, Courtesy of the Estate Etel Adnan and Sfeir-Semler Gallery Beirut/Hamburg © VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Theas Kulturführung: Kosmische Verbindungen im Lenbachhaus

Die Künstlerin Etel Adnan ist in Beirut geboren. Sie ist Malerin, Philosophin und Literatin und hat an vielen Orten gelebt und gearbeitet. Die östliche Welt ist ihr ebenso vertraut wie die westliche. Ihre Malerei hat eine mystische Dimension, die Zeit, Raum und Geist kosmisch miteinander verbindet.

Kulturführung. Etel Adnan. Lenbachhaus
Leitung: Dr. Katrin Dillkofer
Sa 17. Dezember, 11.15–12.45 Uhr
Do 12. Januar, 18.15–19.45 Uhr
Thea-Preis: € 15 
(zzgl. Eintritt 8 €, erm. 4 €)

bestellen


Foto: Johannes Loer

Bluesige Weihnachtslieder: Willy Michl

Und die wahre Geschichte des Weihnachtsbaumes, bringt Willy Michl mit. Für das Konzert am ersten Weihnachtsfeiertag wünscht er sich, dass es die Menschen als Chance nehmen, sich gegenseitig das zu schenken, was alle am meisten brauchen: Liebe, Respekt und Ehre.

Willy Michl: Isarindianer-Weihnacht.
Lustspielhaus
So 25. Dezember, 20–ca. 22.30 Uhr 
(mit Pause)
Thea-Preis: 31,50 € (statt 35 €) 

bestellen


Foto: Residenztheater

Sportliches Singspiel

… mit allen Mittel, verspricht Regisseurin Claudia Bauer, bekannt für ihre rasanten, irrwitzigen Inszenierungen samt spielwütigen Schauspielensembles. Ihre neue Arbeit widmet sie dem genialen Komiker Karl Valentin – Vorbild für nachfolgende Künstler von Brecht über Beckett bis hin zu Achternbusch, Polt und Schlingensief.

Valentiniade. Residenztheater
Di 27. Dezember, 19.30 Uhr
Di 29. Januar, 18.30 Uhr
Thea-Preis: 21–42 €

Ab 14 Jahren

bestellen