Theatergemeinde
München

Tschaikowski-Ouvertüren am Bayerischen Staatsballett

Foto: Carlos Quezada

Choreograf Alexei Ratmansky nimmt Ouvertüren von Tschaikowski zum Ausgangspunkt, um das historische klassische Ballett zu reflektieren. Der Bühnenraum von Jean-Marc Puissant übersetzt dies mit transparenten Schleiern, beweglichen Flächen und skulpturalen Formen in visuelle Bilder.

"(...) die Unbedingtheit, mit der Ratmansky den klassischen Tanz in die Gegenwart hievt, und die Perfektion der Tänzerinnen und Tänzer des Bayerischen Staatsballetts machen die 'Tschaikowski-Ouvertüren' zu einem großen Erlebnis." (BR Klassik)

Tschaikowski-Ouvertüren.
Nationaltheater
Sa 8. Apri, Fr 5., So 7. Mai, 19.30–22 Uhr (mit Pause)
Thea-Preis: 34–85 € (statt 40–100 €)

bestellen