Theatergemeinde
München

Thea ist anspruchsvoll

Thea gibt Orientierung

Thea hat ein persönliches Kulturleitsystem für Sie entwickelt. Theas Kulturempfehlungen sind den Programmlinien Willkommen, Gute Zeit, Klassik, Neuland, Angesagt und Familie zugeordnet, damit Sie noch einfacher entscheiden können, welche Veranstaltung das Richtige für Sie ist.

Anspruchsvoll

Wenn Sie die Klassiker des europäischen Bildungskanons immer wieder neu entdecken möchten und auch anspruchsvollen Interpretationen lieben, ist diese Programmlinie die richtige für Sie. Hier bekommen Sie moderne und klassische Dramen, Literaturadaptionen, E-Musik, Opern und Ballett.


Medea / Foto: Sandra Then

Ungeheuer: Medea im Residenztheater

Medea ist wohl die unfassbarste Gestalt der Literaturgeschichte. Wie keine andere Frauenfigur zieht sie eine beispiellose Blutspur nach sich. Ausgehend von Euripides Tragödie untersucht die Regisseurin Karin Henkel das Drama vorsätzlicher Fremd- und Selbstzerstörung.

Medea. Residenztheater
Do 7., Mi 13., Mo 18., Di 26. Juli, 
19.30–21.45 Uhr (mit Pause)
Thea-Preis: 21–42 € (statt 24–50 €)

Ab 14 Jahren

bestellen


Ernst Ludwig Kirchner, Gerda, um 1914  / © Von der Heydt-Museum Wuppertal

Theas Kulturführung: Brücke & Blauer Reiter im Buchheim Museum

„Brücke“ und „Blauer Reiter“ sind die beiden einflussreichsten Gruppen des Expressionismus. Das Buchheim Museum in Bernried am Starnberger See vereint nun die Hauptwerke zu einer epochalen Gemäldeschau. Theas Tipp: anschließend Schifffahrt!

Brücke & Blauer Reiter. Buchheim Museum
Fr 19. August, 11–12.30 Uhr
Fr 23. September, 14–15.30 Uhr
Leitung: Dr. Angelika Grepmair-Müller
Thea-Preis: 15 € (zzgl. Eintritt 10 €, erm. 5 €) 

bestellen

Noch mehr Führungen, Tagesausflüge & Kulturreisen


Molières Grantler: Der Menschenfeind im Volkstheater

Alceste liebt Célimène, doch die hat viele Verehrer und hält ihn hin. Ob der Misanthrop bei ihr landen kann? Er sieht überall Unrecht, Verstellung und Selbstsucht und fordert von seinem Umfeld kompromisslose Wahrhaftigkeit. Philipp Arnold inszeniert den gesellschaftskritischen Spaß.

Der Menschenfeind
Volkstheater
Di 12., Do 14. Juli, 19.30 Uhr
Thea-Preis: 23,20–31,20 € (statt 29–39 €)

bestellen